Schau mich an. Sag mir was Du siehst. Die Emotion ist immer wahr.

Die Suche nach einer etwas anderen Art von Improtheater war es, die Gerit, Agnes, Georg und Max von 12vorFuchs, dazu geführt hat diesen Abend gemeinsam zu gestalten

Impro, das ein bisschen weniger gag-lastig ist, wo alles etwas mehr Zeit hat, und wo Szenen sich entwickeln können. Slow Impro gewissermaßen.

Das heißt natürlich nicht, dass es nicht lustig wird. Das wird es. Aber es darf auch traurige Momente geben. Berührende Momente. Schönes, langsames, schnelles, bewegtes. Theater eben. Leben eben.

Zwei Duos werden an diesem Abend den Irrgarten der Gefühle durchtanzen und Szenen für sie improvisieren. Danach spielen alle vier zusammen. Alles geht. Alles lebt.

Wann: 13.12.
Beginn: 19:30 Uhr
Wo: Irrlicht Arts & Games, Ullmannstraße 51, 1150 Wien