Quintessenz Improvisationstheater News

Neuer Essenz-Workshop in Salzburg

Der Sommer ist da! Und während in Wien den ganzen Sommer durchgespielt wird, legt sich Salzburg auf die faule Haut. Oder an den See… oder fährt nach Wien, zur Impro-Bar!

Doch davor gibt es auch hier in der Mozartstadt noch etwas zu erleben:

Unsere Cornelia gibt am 8. Juli einen Sommer Essenz Workshop!

Falls Du Lust hast, Impro endlich einmal auszuprobieren, dich mit Freude dem Scheitern hinzugeben oder einfach nur einen Tag lang Spaß zu haben, dann mach mit! Und als traditionelles Quintessenz-Zuckerl gilt natürlich:  Wenn Du dich gemeinsam mit einer Freundin oder einem Freund anmeldest, dann gibt’s einen Freundschaftsrabatt. Strotzen wir dem Sommer und schwitzen wir ihm heiter lachend entgegen!

 

 

Zeit 8. Juli | 10-17 Uhr, Treffpunkt 9:30 Uhr

Ort Salzburger Künstlerhaus
Atelier des oenm
Hellbrunner Straße 3
5020 Salzburg
Österreich

Kosten 65 € | mit Freunde-Rabatt 55 €

Anmeldung cornelia@improvisiert.at
oder per Textnachricht an
+43 650 4200842

Der Quintessenz Gäste-Sommer 2017

Lorenz Kabas
Quelle: www.theater-im-bahnhof.com

Auch heuer wieder sind wir wohl eine der ganz wenigen Theater-Ensembles, die keine Sommerpause machen, sondern unermüdlich weiterspielen – wie gewohnt, findet auch in den heißen Monaten jeden 1. und 3. Sonntag im Monat die Impro-Bar im ‚Local‘ statt!

Eine kleine Besonderheit, mit der wir letztes Jahr begonnen haben, möchten wir diesmal weiterführen: Als ’summer special‘ laden wir für euch Gäste ein, um mit uns bei der Impro-Bar zu spielen!

Diesen Sommer besuchen uns am 2. Juli Magda Leeb von Zieher und Leeb und gleichzeitig Lorenz Kabas vom Theater im Bahnhof Graz.

Trixi Brunschko
(c) una knipsolina

Es folgt, von den English Lovers, am 16. Juli Jacob Banigan und zum Abschluss kommen Trixi Brunschko (Theater im Bahnhof) und von 12 vor Fuchs Stefan Fuchs am 20. August als Gäste zu uns.

Wir hoffen, ihr lasst euch diesen hohen Besuch nicht entgehen. Auf einen schönen, inspirierenden Sommer!

 

Stefan Fuchs
Quelle: 12vorfuchs.org

Essenz Workshop in Salzburg!

Essenz Workshop in Salzburg!

Oh wie schön, die Magnolien am Makartplatz erblühen und auch die Osterfestspiele laufen schon – der Salzburger Frühling ist bereits in vollem Gange!
So wie Kunst und Natur kreativ und in vielen Farben erblüht, leisten auch wir unseren Beitrag neuen Ideen in die Köpfe der Mozartstadt zu pflanzen und zu frischen Assoziationen anzuregen. Cornelia, unsere Quintessenz-Salzburg-Korrespondentin bietet einen Essenz Workshop an. Also: Liebe Leute in und um Salzburg, oder Ihr, die es gerne besucht – los geht’s! Bewerben, weiterleiten, anmelden!

Dieser Workshop bietet allen Leuten die Möglichkeit, Improvisationstheater und seine basics von Grund auf kennenzulernen – egal, wer man ist, woher man kommt und was man macht – dieser Kurs ist geeignet für Neulinge, Fortgeschrittene, sowie Profis!

img_0512

 

Zeitraum

29. April | 10-17 Uhr
Treffpunkt 9:30 Uhr

Ort

Herbert Hall
Hofhaymer Allee 38
5020 Salzburg

Kosten

65 € | mit Freunde-Rabatt 55 €

 

Anmeldung an cornelia@improvisiert.at
oder per Textnachricht an +43 650 4200842.

Masken-Workshop mit Steve Jarand

Masken-Workshop mit Steve Jarand

„What are the differences between good Impro and great Impro? Good acting and great acting?
It lies somewhere beyond wit, charm and precision.“



full-mask-peek

Im Februar holen wir Steve Jarand vom ‚Loose Moose Theatre‘ Calgary auf seiner Europatour nach Wien, um seinen Workshop ‚The Fascination of the Masks‘ zu halten!
Tauch‘ ein in die beeindruckende Welt der Masken und lass‘ dich von dieser geheimnisvollen Art des Spielens mitreißen – es warten neue Inspirationen, professionelle Charakterarbeit und eine völlig eigene Form der Improvisation. Ein ganzes Wochenende lange arbeiten wir an einer großen Bandbreite von Dingen: Angefangen mit Objekten im Raum und Teilmaskierungen wie Brillen, Nasen oder Perücken über sogenannte ‚trance masks‘, die die Hälfte des Gesichtes verdecken, bis hin zu kompletten Gesichtsmasken, den ‚full masks‘.


„Experience how the impulse of transformation can come from something other than your thoughts, your concepts, your self.“

 

 

Steve Jarand spielt seit 1987 im Loose Moose Theatre in Calgary (Kanada) und entdeckte 1999 das Maskentheater für sich. Er arbeitet eng mit Keith Johnstone zusammen und tritt auch in Zoos, Schulen und Nationalparks auf. Seit vielen Jahren tourt Steve mit seinen Masken durch Europa –  zuletzt war er im September mit einem halbtägigen Workshop beim ‚Moment Impro Festival‘ im TAG zu Gast in Wien. Der Kurs im Februar dauert 3 Tage!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

Zeitraum

Freitag, 10. Februar  | 18-21 Uhr
Samstag, 11. Februar  | 11-17 Uhr
Sonntag, 12. Februar  | 11-17 Uhr

Ort

Theater Cache Cache
Dürergasse 11
1060 Wien

Kosten

180 €

Anmeldung

georg@improvisiert.at

Links

http://www.stevejarand.com/

Der Workshop findet in englischer Sprache statt.

Wir starten eine neue Kampagne!

Wir starten eine neue Kampagne!

fb_posting_4Wir starten diesen Herbst für unsere Workshop-Linie eine neue Werbekampagne! Mit der Designagentur Kronsteiner Lohmer haben wir ein Konzept erarbeitet, mit dem wir auf die Vorzüge und die Substanz unserer Kurse aufmerksam machen wollen – Kreativität, Spielfreude & Phantasie!

Die Kursschiene von Quintessenz, die OASE, unterteilt sich in vier Sparten: Das Offene Training, den Aufbauenden Kurs, die Spezial Workshops, und den Essenz Workshop. Diese Kurse bietet Quintessenz seit 2014 erfolgreich an und wir freuen uns auf die zukünftige Weiterführung der OASE!

Die ne
ue Kampagne erscheint in 4 verschiedenen Sujets, die einzeln bei jeder Impro-Bar für den Rest des Jahres vorgestellt werden. Die Premiere fand, als Überraschung, bereits gestern, am 6.11. statt.

Zum Auftakt der Veröffentlichung hat sich unser Online-Korrespondent Marc mit Marc, einem Improspieler bei Quintessenz, zum Gespräch getroffen.

fb_posting_3

Marc: Hallo Marc. Ihr startet ja gerade eine neue Kampagne für eure Kurslinie. Gratulation zum Ergebnis, die Flyer sehen sehr schick aus! Was hat euch zu diesem Projekt bewogen?

Marc: Wir haben uns einfach gefragt, warum wir selbst Improtheater machen, was uns dazu bewegt, diese Kurse zu geben und worin wir die Quintessenz dieser Kunst sehen (if you‘ll pardon the pun). Das, was dabei herauskam, haben wir dann auf die Flyer gepackt. Wir wünschen uns natürlich, dass sich unsere Workshop-TeilnehmerInnen genauso für Impro begeistern können, wie wir. Und wir finden, mit diesen Sujets können wir das am besten transportieren.

Marc: Nun, was ist denn die Quintessenz von Impro?

fb_posting_1Marc: Die meisten Dinge im Leben sollte man ja gut planen: Man soll sich überlegen, wie und was man macht. Das, was man dann macht, soll man gut vorbereiten und wenn man es dann gemacht hat, soll es bewertet werden. Der Grundsatz von Improvisationstheater ist genau das Gegenteil. Man probiert einmal was ganz Anderes aus – etwas, das sehr viel mehr Spaß macht: Einfach tun – ohne Soll und ohne Plan.

Marc: Der erste Flyer, der von euch vorgestellt wird, zeigt eine junge Frau in einer Körperhaltung, die auf Vieles hindeuten könnte. Sieht man aber die hinzugefügte Zeichung mit an, erkennt man plötzlich eine Schauspielerin im Abendkleid, die einen Oscar gewinnt. Was soll das bedeuten?

Marc: Alle vier Sujets der Kampagne sind so entworfen. Das kann einfach zeigen, dass man nichts braucht, um auf der Bühne etwas zu kreieren, außer sich selbst! Man selbst ist genug und alle Dinge, die man sonst noch möchte – die Requisiten, die Kostüme, die Geschichten – die kann man sich vorstellen und dann kommen sie von allein!

fb_posting_2Marc: Was wollt ihr denn mit euren Kursen erreichen?

Marc: Vor allem, dass wir mit den Leuten, die unsere Workshops besuchen, diesen großen Spaß von Impro teilen können. Ich habe durchs Improvisieren so viel erfahren, was ich mir vorher nie hätte träumen lassen. Das Improvisieren kann tatsächlich Türen öffnen. Und das zeigt diese neue Kampagne auch!

Marc: Vielen Dank für das Gespräch, Marc!

Marc: Danke auch!

 

 

Unser neuer Ticketanbieter: Eventjet

Unser neuer Ticketanbieter: Eventjet

Unser bisheriger Anbieter für den Ticketvorverkauf, Ticketgarden, wird bald schließen. Deshalb haben wir uns nach einem Nachfolger für uns umgesehen und sind nun beim Unternehmen Eventjet Austria fündig geworden!

Von nun an könnt ihr über Eventjet ganz einfach und praktisch Tickets für die ‚Quintessenz Impro-Bar‘ im Vorverkauf erwerben. Diese Eintrittskarten kosten genausoviel, wie an der Abendkassa + ihr bekommt, wie bisher, einen reservierten Sitzplatz in den vorderen Reihen des ‚Local‘. Fixer Sitzplatz und beste Sicht zum gleichen Preis 🙂

Viel Spaß bei unseren Shows!

 

 

Wir haben ein neues Mitglied!

Wir haben ein neues Mitglied!

Wie wir bereits bei der letzten Impro-Bar feierlich ankündigten, gibt es seit Kurzem eine neue Quinte – das Mädchen mit dem klingenden Namen Hanna Scharf!

Hanna trainiert seit einiger Zeit mit uns und ist ab sofort offizielles und vollwertiges Mitglied der Quintessenz – sie wird somit bei der Impro-Bar, bei unseren Workshops, sowie bei Business-Shows mitwirken.

HERZLICH WILLKOMMEN, HANNA!

Mehr über Hanna erfährt ihr hier.

hanna_scharf_workshop

 

 

 

Sommerpause? Im Gegenteil! Wir laden unsere Freunde ein.

Sommerpause? Im Gegenteil! Wir laden unsere Freunde ein.

Im Sommer gibt’s kein Theater, das weiß doch jedes Kind! Die allermeisten Häuser sind zu und abgesehen von einigen Festivals stößt man auf verschlossene Türen unter glühender Hitze.. Nicht so bei uns!

Anstatt in den Sommermonaten Betriebsurlaub zu machen und in den Schatten zu fliehen, starten wir in der Mitte des Jahres erst so richtig durch! Um auch in den Ferien unsere geliebte Show-Reihe, die Quintessenz Impro-Bar, aufrecht zu erhalten und sie für uns, aber vorallem für euch erfrischend abwechslungsreich zu machen, haben wir unsere Freunde eingeladen, bei uns auf der Bühne mitzuspielen.
So wird es während der Sommermonate immer zumindest eine von zwei Impro-Bars mit einer Gastspielerin oder einem Gastspieler geben.

IMG_1848

Jim Libby

Den Anfang machen schon diesen Sonntag, am 5. Juni, die vier vortrefflichen Damen Sabine Bogner, Julitta Berchtold & Julia Skala von 12vorFuchs, sowie Hanna Scharf von Freilos. Lasst euch das nicht entgehen!
Gleich bei der nächsten Impro-Bar, am 19. Juni, erweist uns Jim Libby von den English Lovers die Ehre und tritt mit uns auf. Daraufhin, in der Impro-Bar vom 3. Juli begrüßen wir wieder ein geliebtes Mitglied von 12vorFuchs, nämlich die wundervolle Irene Zavarsky als Gast.

Irene Zavarsky. (c) Stefanie Hummer

Irene Zavarsky. (c) Stefanie Hummer

Dann, am 17. Juli, beehrt uns noch einmal Hanna Scharf und am 21. August besucht uns zum zweiten Mal überhaupt vom Theater im Bahnhof in Graz die großartige Trixi Brunschko! Den Abschluss macht am 18. September, ebenfalls aus Graz, unsere Freundin Ulli Brantner vom Theater im Stockwerk.

 

Die Termine, Spielort und Spielzeit bleiben natürlich wie immer gleich! Mehr Infos zu allen Terminen findet ihr hier und auf unserer Facebook-Seite.

Wir freuen uns jetzt schon wahnsinnig auf alle Gäste, die uns im Sommer besuchen und wünschen euch und uns allen gute Unterhaltung und einen traumhaften Impro-Sommer 🙂

 

 

Unser nächster Gast: Gerald Weber (Zürich, CH)

Unser nächster Gast: Gerald Weber (Zürich, CH)

(c) Gerald Weber Western gleich Cowboys, Saloon, … Heuballen? Horror gleich Kettensägen, Schrei … und? Bollywood gleich Tanz? Was ist eigentlich ein Genre und wie kann es uns helfen, Geschichten zu erzählen und leichter zu improvisieren?

Diese Fragen wollen wir gemeinsam in diesem Workshop erforschen. Ein Genre vereint uns als Spieler und bringt uns auf eine Wellenlänge, damit wir Szenen spannenden und Figuren freudvoller ausspielen können. Hierfür schauen wir uns die Kernelemente eines Genres an: Raum, Zeit, Figuren, Verhalten und Thema.

Mit viel Spass, Spiel und ein wenig Theorie nähern wir uns diesem spannenden Thema mit Genres eurer Wahl an. Ein Workshop um neues zu lernen und euer intuitives Wissen über Geschichten und Welten zu entdecken!

(c) Gerald WeberGerald Weber ist Schauspieler, Improvisationstrainer, Regisseur und Moderator. Beim theater anundpfirsich ist er für den Bereich Theaterkurse verantwortlich. Seit 2008 verbindet Gerald Improvisation und Geschichtenerzählen mit den Elementen des Theaters. Seine Ausbildung führte ihn unter anderem an das iO in Chicago, zum Loose Moose Theatre in Calgary, und an die Scuola Teatro Dimitri. Er ist als Spieler und Trainer international aktiv, Gründer des Theater Harri Olli und des europäischen Improvisationsensembles Ohana, sowie verschiedener internationaler Duos und Ensembles.
_____________________________

Unser Freund Gerald Weber von theater anundpfirsich (Zürich, CH) stattet uns in dieser schönen Jahreszeit einen Besuch ab und hält am Samstag, 14. Mai & am Sonntag, 15. Mai den Workshop „Stories & Genres“.

Außerdem dürfen wir ihn als Gast in unserer zweiten Maiausgabe der „Impro-Bar mit Gerald Weber“ begrüßen! Lasst euch diese einmalige Gelegenheit nicht entgehen 🙂

Termin: 14.5., 10 – 17 Uhr | 15.5., 11 – 14 Uhr
Ort: Theater Cache Cache, Dürergasse 11
Preis: 110 € / 100 € (bei Anmeldung bis 22. April)

Impro-Bar am 17. April fällt aus!

Impro-Bar am 17. April fällt aus!

WICHTIG: Auf Grund des laufenden Wiener Impro Festivals vom 13. – 17. April im TAG haben wir uns entschlossen, am 17. April KEINE Impro-Bar zu spielen! Einerseits sind wir selbst beim Impro Festival tätig und andererseits finden an jenem Sonntag Abend die letzten 2 Shows des heurigen Festivals statt – und zwar die Festival Show der English Lovers und danach die große Abschluss Show mit dem gesamten Festival Ensemble! Wir freuen uns natürlich riesig, wenn ihr dorthin kommt 🙂

Abgesehen davon bleiben die Intervalle unserer Impro-Bars natürlich erhalten – wir spielen weiterhin jeden 1. und 3. Sonntag im Monat für euch.